Kategorie-Archiv: Sonstiges

Arbeitszeit neu ab 1.9.2018

Die wichtigsten Änderungen ab 01.09.2018 im Überblick hier der Link: Arbeitszeit neu

Wer das Gold hat macht die Regeln?

unbedingt lesen: Wer das Gold hat macht die Regeln – Juni 2018

dein Betriebsratsteam

ÖGB/ARGE-FGV: Digitalisierung verändert den Gesundheitsbereich

Viele Chancen und eine Menge Problemstellungen warten auf Antworten

Weiterlesen

Was Kollektivverträge regeln …

… und warum man sie nicht durch Betriebsvereinbarungen ersetzen kann

Weiterlesen

Umkleidezeit gilt als Arbeitszeit!

Weiterlesen

Freie GPA-Wohnungen

Wer sucht im Raum Graz oder Kapfenberg eine Wohnung? Die Gewerkschaft hat noch Wohnungen zu vermieten. Einfach das Formular Wohnungsansuchen WBV ausfüllen und anmelden.

Gute Pflege für alle braucht attraktive Arbeitsbedingungen

Weiterlesen

Land Steiermark richtet Kautionsfond ein

Das Land Steiermark unterstützt Menschen, die sich die Kaution für eine neue Wohnung nicht leisten können. Siehe Presseaussendung von Volkshilfe und Caritas.

Weiterlesen

„Gewalt darf kein Berufsrisiko sein“

Weiterlesen

„Krebs und Beruf“

Die Diagnose Krebs reißt Betroffene oft mitten aus dem Arbeitsleben und sorgt damit für existenzielle Fragen zur beruflichen Zukunft. Während der meist langen Zeit der medizinischen Therapie tauchen immer wieder Fragen, Unsicherheiten und Ängste in Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz auf.

Weiterlesen

Familienhärteausgleich

Wenn Familien sich in Notsituation befinden, hilft der Staat mit dem Familienhärteausgleich. Hier das Formular dazu: FHA-Antragsformular

Tagesmütter und -väter sichern Flexibilität & Wahlfreiheit für Eltern

Weiterlesen

Weitergabe persönlicher Daten aus sozialen Netzwerken an den Arbeitgeber?

Grund genug um die GPA-djp Expertin zum Thema Datenschutz zu befragen. Denn einer österreichischen Studie zufolge, sind Nutzer kritisch, aber ahnungslos.

Weiterlesen

40-Stunden-Arbeitswoche als „gesunde Basis“

Studie am Zentrum für Public Health der MedUni Wien: 12-Stunden-Arbeitstage als Gesundheitsrisiko

Weiterlesen

ÖGB-Katastrophenfond

Durch die Wetterkapriolen in letzter Zeit haben viele große Schäden erlitten, da möchte ich den Katastrophenfond des ÖGB in Erinnerung rufen. Hier das Antragsformular.

Wichtig: es muss eine mindestens zweijährige ununterbrochene Gewerkschafts-Mitgliedschaft vorliegen. Siehe Richtlinien auf Seite zwei des Antragformulars!

Vergünstigungen für GPA-djp Mitglieder

gpa card Weiterlesen

Vergünstigungen mit der ÖGB-Card

Weiterlesen

Mehr Flexibilität für geringfügig Beschäftigte

Weiterlesen

Fachkräfte Stipendium

Gefördert werden auch die Ausbildung zur neuen Pflegefachassistenz und die Aufschulung von der Pflegeassistenz zur Pflegefachassistenz.

Weiterlesen

Behinderten – Vertrauensperson (BVP)

Behinderten – Vertrauenspersonen (kurz BVP)
vertreten die Anliegen von KollegInnen
die laut Bescheid vom Bundessozialamt
zum Kreis der begünstigten Behinderten gehören.

 

Marek

Doris Marek – Koordinatorin Palliativteam Leoben                                                    Tel. 0676 / 870 829 034

magretkrems

Magret KREMS – Pflegehelferin SZ Neudau                                                              Tel. 0664 / 1903 242

was über begünstigte Behinderung wissen sollten…

Weiterlesen

Der Wert der Sinnstiftung zur Arbeitsbewältigung

Soeben ist die die Broschüre „Der Wert der Sinnstiftung zur Arbeitsbewältigung“ erschienen.

Weiterlesen

„Frauen und Pensionen“

Eine Broschüre, die vom Bundesministerium für Bildung und Frauen zum Thema „Frauen und Pensionen“ erstellt wurde.

broschuere_frauen_und_pensionen_web_pdf

Pflegekarenz / Pflegeteilzeit / Familienhospizkarenz / Familienhospizteilzeit

Weiterlesen

Ich bin´s! Der Lohnzettel

Jedes Monat bekommen wir unseren Lohnzettel, aber was bedeuten all dies Zahlen und Begriffe eigentlich?

Hier anklicken: http://www.derlohnzettel.at/

da findest du viele Antworten.

dein Betriebsratsteam

Fit2work

Sie fühlen sich krank und sehen keine Perspektive? Die Gesundheit Ihrer MitarbeiterInnen ist Ihnen ein Anliegen?

fit2work eröffnet neue Chancen. Beratung und Unterstützung bei gesundheitlichen Problemen am Arbeitsplatz.

Hier gibt es alle Infos: fit2work

GuKG Neu ist beschlossen

Die professionelle Pflege wird auf neue Beine gestellt. Am 7. Juli 2016 hat der Nationalrat die Pflege vollkommen neu geordnet und ein Jahrzehntegesetz verabschiedet.

Weiterlesen

Gewalt-Check für Pflegekräfte

Beschäftigte in der Pflege vor Aggression und Gewalt schützen

Weiterlesen

Kinder bei Tagesmutter glücklicher

Hinter fast jeder beruflich aktiven Mutter steht eine, deren Beruf Mutter auf Zeit ist: Eine Tagesmutter, Kleinkindpädagogin oder Kinderbetreuerin. Eine Studie zeigt, dass sich gerade die ganz Kleinen eher bei einer Tagesmutter geborgen fühlen als in einer Kinderkrippe.

Weiterlesen

Wahl der Behindertenvertrauenspersonen – 100%

Weiterlesen

Betriebsrats – Team

CIMG0580

Weiterlesen

Gute Pflege aus Sicht der Beschäftigten

Als konkretes Ergebnis der Studie entstand ein Katalog von 53 Themen und Schlüsselaspekten, die aus Sicht der Beschäftigten „gute Pflege“ ausmachen, ermöglichen oder behindern und daher entsprechender politischer und/oder organisatorischer Aufmerksamkeit bzw. notwendiger Interventionen bedürfen.

Weiterlesen

Run for Tolerance

Gemeinsam Sporteln für einen guten Zweck.                                                               Alle Infos dafür findest du unter: verein-iks.eu

MitarbeiterInnenleitbild

Das MitarbeiterInnenleitbild ist ein Leitfaden, wie in der Volkshilfe Steiermark ein gutes Miteinander gelebt werden kann.

Der Geschäftsführung und dem Betriebsrat ist es ein großes Anliegen, dass dieses MitarbeiterInnenleitbild im Unternehmen auch gelebt wird.

Hier das mitarbeiterinnenleitbild:

Gesund bleiben bis zur Pension im sozialen Dienstleistungsbereich

Handlungsleitfaden für die Praxis

Nachlese zur Tagung „Gesund bleiben bis zur Pension im sozialen Dienstleistungsbereich.“ Herausforderungen, Rahmenbedingungen und Strategien“ am 18. Juni 2015 in der Arbeiterkammer Linz

2015_Arbeit_Gesundheit_Broschuere

20 Gründe für eine Mitgliedschaft bei der Gewerkschaft

Es gibt viele gute Gründe Mitglied bei der Gewerkschaft zu sein!

die wichtigsten 20 findest du hier:

Weiterlesen

2. Regionales Vorteilsheft für Gewerkschaftsmitglieder

Mitglied bei der Gewerkschaft sein zahlt sich aus.

Weiterlesen

Kraft tanken – Urlaub für Alleinerziehende

Weiterlesen

Buchtipp

Menschen in Pflegeberufen erzählen über ihren Arbeitsalltag

Weiterlesen

PVA – Sprechtage

Information betreffend Sprechtage der Pensionsversicherungsanstalt Steiermark: Sprechtagsfalter_Steiermark_2018

Info zu Mutterschutz, Papamonat, Elternkarenz

für Geburten ab 1. März 2017 treten bedeutende Veränderungen beim „Kinderbetreuungsgeld“ in Kraft

Weiterlesen

Warum Gewerkschaft

Der ÖGB und die dazugehörigen Fachgewerkschaften ist/sind ein Verein. Jeder Verein braucht Mitglieder. Je mehr Mitglieder um so stärker kann der ÖGB auch für die Interessen der ArbeitnehmerInnen auftreten.

Was hat uns die Gewerkschaft bisher gebracht? Die Errungenschaften des ÖGB seit seiner Gründung:

Weiterlesen

Unwetter und ich kann nicht zum Dienst kommen – Was tun?

Wer aufgrund eines Schneechaos oder anderen Naturkatastrophe  nicht oder nicht pünktlich zur Arbeit kommen kann, braucht keine dienstrechtlichen Konsequenzen zu fürchten.

Weiterlesen

Informationen zur Mitgliedschaft

Weiterlesen

ÖGB Bildung

Hier ist der Link zur ÖGB-Bildung:

Der Pflegeberuf, warum machen wir den Beruf?

Buch der Woche

Der ÖGB-Verlag bietet ein super Service mit dem „Buch der Woche“

Pendlerpauschale und Pendlereuro

Hier findest du Informationen zur Pendlerpauschale und des seit 1.1.2013 eingeführten Pendlereuros, sowie der Link zum Onlineformular auf der Homepage des Finanzamtes.

Gesunde Arbeit – Die Lösungswelt zu Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit

www.gesundearbeit.at ist in Österreich die erste Anlaufstelle für Fragen zu Sicherheit und Gesundheit in der Arbeitswelt. Ihre Besonderheit ist ihre Vielfalt und Aktualität aufgrund laufender redaktioneller Betreuung.

Weiterlesen

Filmclip: Kinderbetreuung schafft Arbeit

Wie kann man die volkswirtschaftlichen Effekte von Kinderbetreuung in
2:41 Minuten erklären?

Weiterlesen

Kommentar zum Gesetzestext: Aufgaben der kinderbetreuerIn

Basteleien und Dekoarbeiten, auch dafür sind

Weiterlesen

Bildungskarenz, Bildungsteilzeit ….

Du möchtest eine Ausbildung machen? Hast aber eine Familie zuversorgen und ein Einkommen brauchst du ja auch. Welche Möglichkeiten es gibt alles unter einen Hut zu bekommen, kannst du hier nachlesen:

Mehr Infos hier:

 http://stmk.arbeiterkammer.at/beratung/bildung/bildunsgfoerderungen/bildungsfoerderung.html

bildungskarenz_und_bildungsteilzeit

BRAV – Info

Was ist der BRAV? Der BRAV-„BetriebsrätInnenausschuss der Volkshilfe“ ist ein Zusammenschluss der einzelnen Betriebsratskörperschaften der Volkshilfe in Österreich in einen BetriebsrätInnenausschuß, der ein eigenes Statut und eine eigene Geschäftsordnung hat.

Wer gehört zum BRAV? Zur Zeit gehören diesem Ausschuss die Betriebsrats-Körperschaften der Volkshilfe Steiermark, Volkshilfe Kärnten, Volkshilfe Niederösterreich, Volkshilfe BeschäftigungVolkshilfe Burgenland, Volkshilfe Salzburg, Volkshilfe Oberösterreich  sowie die BR-Körperschaft der Angestellten der Volkshilfe Wien und der Bundesgeschäftsstelle der Volkshilfe an. Der BRAV repräsentiert zur Zeit ca. 7 300 KollegInnen. Die Volkshilfe Tirol hat noch keine BR-Körperschaft. Die Körperschaft der ArbeiterInnen der VH Wien sind keine Mitglieder des BRAV.

Was leistet der BRAV? Ca. 3x pro Jahr findet eine Arbeitstagung des BRAV statt, die jedesmal von einem anderen Bundesland organisiert wird. Bei diesen Arbeitstagungen geht es in erster Linie um die Erfahrungen und Umsetzung der Ergebnisse der Verhandlungen zum SWÖ-KV, um die Auswirkungen innerhalb der Volkshilfe durch rahmenrechtlichen Veränderungen und um eine volkshilfeinterne Abstimmung bezüglich der Themen und Ziele bei den nächsten SWÖ-KV-Verhandlungen. Für die BetriebsrätInnen der Volkshilfe ist es im Interesse aller KollegInnen sehr wichtig, dass wir uns innerhalb der Volkshilfeorganisationen vernetzen und die Möglichkeit haben, uns einerseits Informationen zu einzelnen Themen und Rechtsfragen von BR-KollegInnen zu holen und andererseits natürlich Erfahrungen an unsere BR-KollegInnen weiterzugeben. Besonders für BetriebsrätInnen ist eine möglichst österreichweite Vernetzung und ein regelmäßiger Austausch sehr wichtig!!!

Vorsitzende: Leyla TÜRKMEN, VH Oberösterreich

Vorsitzende-Stellv.: Waltraud Stock, VH Steiermark

ÖGB ARGE-Fachgruppenvereinigung für Gesundheits- und Sozialberufe

Die effiziente und solidarische Vertretung der Interessen von Gesundheits- und Sozialberufen ist zweifelsohne ein qualitätssicherndes, notwendiges, zukunftsträchtiges Feld für die gewerkschaftliche Interessenvertretungsarbeit. Da es sowohl öffentliche, private und gemeinnützige BetreiberInnen von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen gibt, sind die Angehörigen der Berufsgruppen in verschiedenen Einzelgewerkschaften des ÖGB organisiert. Die Einzelgewerkschaften sind für die Vertretung der Interessen auf betrieblicher und überbetrieblicher Ebene, insbesondere im Rahmen der Kollektivvertragspolitik und von Kollektivvertragsabschlüssen zuständig. Darüber hinaus werden die Anliegen der vertretenen Berufsgruppen gewerkschaftsübergreifend beraten, berufsrechtliche Vorschriften sollen weiterentwickelt werden und zielgruppenspezifischen Weiterbildungs- und Informationsangebotes werden erstellt. Die Bündelung der Kräfte im Bereich der Gesundheits- und Sozialberufe ist ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche und effiziente Interessenvertretungsarbeit.
Die ÖGB/ARGE-Fachgruppenvereinigung für Gesundheits- und Sozialberufe ist ein Teil des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und ist überfraktionell tätig. Der Bundesvorstand, das oberste Organ, wird aus 22 zu entsendenden VertreterInnen der beteiligten Mitgliedsgewerkschaften gebildet. Das Bundessekretariat erledigt die laufenden Geschäfte der ARGE – Fachgruppenvereinigung.

Mitglieder der Landesgruppe Steiermark und nähere Informationen dazu findest du unter:  ÖGB FGV

Pflegefreistellung

Weiterlesen

Kündigungsfristen

Weiterlesen

Berufsrecht Kinderbetreuung

Welche vom Land Steiermark vorgegebene Formen von Kinderbetreuungseinrichtungen gibt es, wieviele Kinder dürfen in der Gruppe sein, wie sieht die Ausbildung für Tagesmütter/-väter aus, wie hoch sind die Förderungen usw.

Weiterlesen

Betriebsratszeitungen auf einen Blick

Wissen ist Macht! Wissen schützt!!!

Der Betriebsrat ist bemüht, dich laufend zu informieren. Daher bringen wir 4 Mal im Jahr eine aktuelle Betriebsratszeitung heraus. Diese wird allen MitarbeiterInnen, Leitungen, Geschäftsführung und Aufsichtsratsmitgliedern per Post zugesandt.

Solltest du deine verlegt haben, hier einige der letzten Ausgaben der „Betriebsrat aktuell“:

Betriebsrat aktuell 3.18_opt

Betriebsrat aktuell 2.18_opt

Betriebsrat aktuell 1.18_opt

Betriebsrat aktuell 4.17 –

Betriebsrat aktuell 3.17_opt

Betriebsrat aktuell 2.17

Betriebsrat aktuell 1.17

Betriebsrat aktuell  4 16

Betriebsrat aktuell 3 16

Betriebsrat aktuell 2.16

Betriebsrat aktuell 1.16

Betriebsratsbüro

 Das Team des Betriebsratsbüro
erreichst Du unter:                     
Telefon: 0316 / 58 53  93      
Fax: 0316 / 58 53 93 – 4   
Mail: betriebsrat@stmk.volkshilfe.at
Adresse: Keplerstraße 53
8020 Graz
 

freigestellte Betriebsrätinnen

                           

Beatrix Eiletz                                   Waltraud Stock                                  0676 / 870 836 357                         0676 / 870 836 020

Sekretariat:

                                   helga_sammer

Katharina Ableitner                          Helga Sammer
Tel. 0676 / 870 836 161              Tel. 0676 / 870 836 214


Berufsrecht im Pflegebereich

Pflegehilfe, Dipl. Gesundheits- und Krankenpflege, Heimhilfe, FachsozialbetreuerIn……..

Viele Berufe sind in einem Gesetz geregelt. Wieviel Stunden umfasst die Ausbildung, was darf ich dann machen, wer kann mir fachliche Anweisungen geben usw. Wenn man einen dieser Berufe ausübt, muss man auch wissen, wo der Tätigkeitsbereich beginnt und wo er aufhört.

Weiterlesen