Land Steiermark richtet Kautionsfond ein

Das Land Steiermark unterstützt Menschen, die sich die Kaution für eine neue Wohnung nicht leisten können. Siehe Presseaussendung von Volkshilfe und Caritas.

Der Wohnungskautionsfonds des Landes richtet sich an ÖsterreicherInnen und Menschen mit Niederlassungsbewilligung in Österreich. Gemeinden oder Gemeinnützige strecken Wohnungssuchenden die Kaution in der Höhe von maximal 500 Euro vor. Die Begünstigten müssen dann die Summe innerhalb von drei Jahren in kleinen, leistbaren Monatsraten zinsenfrei zurückzahlen. Mit diesen Rückflüssen wird wiederum der Topf für den Kautionsfonds gespeist. Das Land Steiermark hat die Einkommensgrenzen nun für Ein-Personen-Haushalte mit 1.163 Euro festgelegt. Bei Ehepaaren bzw. Haushaltsgemeinschaften liegt die Grenze bei 1.744,50 Euro, und für jedes im Haushalt lebende Kind erhöht sie sich um weitere 348,90 Euro.

Anträge und Information Volkshilfe
Hotline Volkshilfe 0316 8960 31000
Montag bis Donnerstag 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 15:00

Ausgabe der Anträge:
Volkshilfe Verbandssekretariat, Eggenbergerstraße 7, 8020 Graz bis 29.06.2017 ab 1. Juli 2017: Waagner-Biro-Straße 63 c, 8020 Graz sowie in jedem Volkshilfe Sozialzentrum in ihrer Region 
Elektronisch über mailto:kautionsfonds@stmk.volkshilfe.at?subject=Kautionsfonds
Download unter https://stmk.volkshilfe.at/kautionsfonds

Schreibe einen Kommentar