BRAV – Info

Was ist der BRAV? Der BRAV-„BetriebsrätInnenausschuss der Volkshilfe“ ist ein Zusammenschluss der einzelnen Betriebsratskörperschaften der Volkshilfe in Österreich in einen BetriebsrätInnenausschuß, der ein eigenes Statut und eine eigene Geschäftsordnung hat.

Wer gehört zum BRAV? Zur Zeit gehören diesem Ausschuss die BR-Körperschaften der Volkshilfe Steiermark, der Volkshilfe Kärnten, der Service Mensch GmbH-Volkshilfe Niederösterreich, sowie die BR-Körperschaften der Angestellten der Volkshilfe Wien, Volkshilfe Salzburg, der VH BeschäftigungVolkshilfe BurgenlandVolkshilfe Salzburg und der Volkshife OÖ an. Der BRAV repräsentiert zur Zeit ca. 7.300 KollegInnen. Die Bundesgeschäftsstelle der Volkshilfe wählt gerade eine BR-Körperschaft und die Volkshilfe Tirol hat noch keine BR-Körperschaft. Die Volkshilfe Innsbruck, die  und die Körperschaft der ArbeiterInnen der VH Wien sind keine Mitglieder des BRAV.

Was leistet der BRAV? Ca. 3x pro Jahr findet eine Arbeitstagung des BRAV statt, die jedesmal von einem anderen Bundesland organisiert wird. Bei diesen Arbeitstagungen geht es in erster Linie um die Erfahrungen und Umsetzung der Ergebnisse der Verhandlungen zum SWÖ-KV, um die Auswirkungen innerhalb der Volkshilfe durch rahmenrechtlichen Veränderungen und um eine volkshilfeinterne Abstimmung bezüglich der Themen und Ziele bei den nächsten SWÖ-KV-Verhandlungen. Für die BetriebsrätInnen der Volkshilfe ist es im Interesse aller KollegInnen sehr wichtig, dass wir uns innerhalb der Volkshilfeorganisationen vernetzen und die Möglichkeit haben, uns einerseits Informationen zu einzelnen Themen und Rechtsfragen von BR-KollegInnen zu holen und andererseits natürlich Erfahrungen an unsere BR-KollegInnen weiterzugeben. Besonders für BetriebsrätInnen ist eine möglichst österreichweite Vernetzung und ein regelmäßiger Austausch „sehr“ wichtig!!!

Vorsitzende: Leyla TÜRKMEN, VH Oberösterreich

Vorsitzende-Stellv.: Waltraud Stock, VH Steiermark

Schreibe einen Kommentar