Worte reichen nicht! – Wie geht es den Kolleg:innen im Sozial- und Gesundheitsbereich?

folgendem Link könnt ihr die Diskussion nachsehen und weiterschicken: https://www.facebook.com/GewerkschaftGPA.Steiermark/videos/4282111755154538/

Live Diskussion zum Nachschauen

Sie wurden als Held:innen der Corona-Krise gefeiert, erhielten schallenden Applaus und viel Lob. Doch die Arbeitsbedingungen haben sich nicht gebessert. Ganz im Gegenteil: Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Gesundheits- und Sozialbereich stehen tagtäglich unter enormen Druck und arbeiten unter hohem Ansteckungsrisiko. Sie sind am Ende mit ihren Kräften und brauchen bessere Arbeitsbedingungen und mehr Ressourcen, um ihre Arbeit in hoher Qualität ausüben zu können. Die Mitarbeiter:innen im Sozial- und Gesundheitsbereich wollen, dass endlich etwas passiert.

Doch was muss konkret passieren? Ist eine Arbeitszeitverkürzung das Gebot der Stunde? Wird es wieder eine Corona-Prämie geben? Wie steht es um die junge Generation, die sich gerade in Ausbildung befindet?
Über diese und viele weitere Fragen sprechen wir bei unserem neuen Facebook Live Format mit folgenden Personen aus der Praxis:

  • Beatrix Eiletz
    Betriebsratsvorsitzende Volkshilfe Steiermark und Chefverhandlerin Kollektivvertrag SWÖ
  • Anton Lamprecht-Bacher
    Betriebsratsvorsitzender Odilien Institut, Vorsitzender WB 17 Sozial- und Gesundheitsberufe GPA Steiermark
  • Brigitte Schwarz-Stine
    Betriebsratsvorsitzende Wiki Kinderbetreuung
  • Susanne Cesnek
    Studentin Soziale Arbeit FH Joanneum

Moderation: Mag. Mustafa Durmus
Regionalsekretär Gewerkschaft GPA Steiermark

Schreibe einen Kommentar