ÖGB beschließt Resolution gegen die Einschnitte beim Sozialstaat

„Im System sparen, nicht bei den Menschen“, das predigt die Bundesregierung seit sie ins Amt getreten ist. „Das ist der größte Etikettenschwindel des Jahrhunderts! Es gibt kein System ohne Menschen. Wer im System spart, spart automatisch bei den Menschen“, eröffnet ÖGB-Präsident Erich Foglar die ÖGB-Bundesvorstände-konferenz am 23. Mai im Austria Center in Wien. Damit startet der ÖGB seinen Widerstand gegen die Sozialmaßnahmen der Regierung. Die Vorstände aller Teilgewerkschaften wurden zu einer Konferenz einberufen um Forderungen zu Sozialversicherung, Arbeitszeit, Sozialpartnerschaft und Mitbestimmung in einer Resolution beschlossen.

Mehr zur Konferenz: die Regierung der Industriebosse

Hintergrundinfos_23.05.2018

Faktencheck_Beispiele_23.05.2018

Positionspapier ÖGB Frauen Arbeitszeit 2018

Resolution ÖGB Bundesvorständekonferenz 2018

Schreibe einen Kommentar