Kollektivvertrag Mobile Dienste Steiermark abgeschlossen

2,7% Lohnerhöhung rückwirkend ab 1.2.2020

€ 500 ,- Corona – Gefahrenzulage.

MitarbeiterInnen für die der KV Mobile Dienste gilt, erhalten bis spätestens 03.08.2020 unter folgenden Bedingungen eine einmalige Corona-Gefahrenzulage:

  • MitarbeiterInnen, die im Zeitraum von 16.03.2020 bis 30.06.2020 mindestens 220 Stunden im persönlichen und physischer Kontakt mit KundInnen gestanden sind, erhalten eine Corona-Gefahrenzulage von € 500.-.
  • Wurden weniger als 220 Stunden mit persönlichem und physischem Kontakt gearbeitet, gebührt ein aliquoter Anteil der Zulage.
  • Persönlicher und physischer KundInnen-Kontakt:
  • gilt für alle Berufsgruppen in den Mobilen Diensten der Volkshilfe.
  • Angerechnet auf die 220 Stunden werden Zeiten einer behördliche oder vom Dienstgeber angeordneten Isolation sowie im Mobilen Dienst die Wegzeiten.

Die rückwirkende Lohnerhöhung und die Zulage werden Ende Juli mit der Gehaltsabrechnung ausbezahlt.

liebe Grüße

Dein Betriebsrat

Schreibe einen Kommentar