Gewerkschaften erreichen 300 Euro Corona-Prämie für Beschäftigte in privater Kinderbetreuung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

mit einem Schlag änderte sich vor fast 5 Monaten unser aller Alltag – beruflich und auch privat. Viele FreundInnen und Bekannte waren von heute auf morgen in Kurzarbeit, oder noch schlimmer, arbeitslos. Wir jedoch arbeiteten weiter – wir sind systemrelevant.

Anders gesagt: Ohne uns geht es nicht!

Unter oft sehr schwierigen Bedingungen und mit der Ansteckungsgefahr im Hinterkopf geben wir weiterhin unser Bestes.

Corona-Gefahrenzulage

Das Betriebsratsteam möchten dir ein riesengroßes Danke aussprechen. Wir sind wirklich stolz und froh, Teil eines so tollen Teams und deine BetriebsrätInnen zu sein.

Oft wurde dir schon für deinen Einsatz gedankt und auch für dich „geklatscht“ – das reicht aber nicht!

Deshalb ist es so wichtig, dass dein Einsatz auch in Geld belohnt wird. Anfang Oktober konnten wir gemeinsam mit der Gewerkschaft für dich bzw. für alle Kolleginnen in privaten Kinderbetreuungseinrichtungen und Tagesmütter eine Corona-Gefahrenzulage in der Höhe von 3oo Euro erreichen.

Endlich ist es jetzt soweit!

Spätestens Ende Dezember bekommst du 300 Euro netto (also steuer- und sozialversicherungsfrei) auf dein Konto überwiesen. https://www.gpa-djp.at/cms/A03/A03_0.a/1342637419814/home/gewerkschaften-erreichen-300-euro-corona-praemie-fuer-beschaeftigte-in-privater-kinderbetreuung

Auszug aus dem Mindestlohntarif: „(12) Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die zwischen 16. März 2020 und 31. Dezember 2020 im persönlichen und physischen Kontakt mit von ihnen betreuten Kindern stehen, erhalten eine einmalige Corona-Gefahrenzulage für die zusätzlichen Gefahren und Belastungen, die in diesem Zeitraum aufgrund der COVID-19-Krise auftreten. Diese Gefahrenzulage beträgt 300 €, unabhängig von Ausmaß und Dauer der Beschäftigung. Gewährt die Arbeitgeberin bzw. der Arbeitgeber zusätzlich eine andere freiwillige Zulage oder einen Bonus, so wird diese freiwillige Leistung nicht auf die Gefahrenzulage angerechnet; dies gilt auch für andere aufgrund dieses Mindestlohntarifs gebührende Zulagen. Die Gefahrenzulage wird nicht in die Berechnungsgrundlage für die Sonderzahlungen (Abs. 2 und 3) einbezogen. Die Auszahlung der Gefahrenzulage hat bis spätestens 31. Dezember 2020 zu erfolgen.“

Wir möchten auch allen Gewerkschaftsmitgliedern danken! Ihr habt das erst möglich gemacht.

Wenn du noch nicht Mitglied bist – jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Denn nur gemeinsam können wir unsere Arbeitsbedingungen und unsere Bezahlung weiter verbessern.

Nähere Informationen findest du unter: https://mitgliedwerden.gpa-djp.at/

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir von allen NICHT-Mitgliedern eine ausgefüllte Mitgliedsanmeldung bekommen.

Liebe Grüße

Dein Betriebsrat

Schreibe einen Kommentar