DANKE für 100.000 TeilnehmerInnen!

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

am Samstag haben wir gemeinsam als ÖGB und Gewerkschaften ein starkes Zeichen gesetzt. Mehr als 100.000 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich, Beschäftigte aus allen Branchen beteiligten sich an unserem Protest gegen den 12-Stunden-Tag und die 60-Stunden-Woche! Es war eine bunte, laute, friedliche und vor allem riesengroße Demonstration. Nicht nur die Demo, auch die hunderten Betriebsversammlungen zeigen Wirkung. Umfragen belegen, dass mittlerweile über 3/4 der Befragten die Regierungspläne zur Arbeitszeitverlängerung ablehnen.

Wir sagen ganz herzlich DANKE für die Teilnahme und Unterstützung!

Wir machen weiter!

Die Regierung schlägt das Verhandlungsangebot von ÖGB und Gewerkschaften weiterhin aus. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sie am 5. Juli das Gesetz im Eilzugstempo ohne Begutachtung im Parlament beschließen lassen. Damit ist das Thema für uns keinesfalls abgehakt. Ganz im Gegenteil. Unser Widerstand geht weiter und zwar solange, bis dieser Anschlag auf Gesundheit, Einkommen, Freizeit und Familienleben der Beschäftigten zurückgenommen wird. Der Widerstand wird vielfältig, kreativ und so gestaltet sein, dass er jene trifft, die dieses unsoziale Gesetz bestellt haben. Dazu brauchen wir weiterhin Eure Kraft und Euer Engagement. Es ist damit zu rechnen, dass Unternehmen schon jetzt versuchen werden, Arbeitszeitregelungen einseitig zu Ungunsten der Beschäftigten zu verändern. Sollte dies bei Euch der Fall sein, informiere deine Betriebsrätinnen oder  GewerkschaftssekretärIn und halte dich bereit für weitere Aktivitäten. Wir benötigen auf allen Ebenen gewerkschaftliche Stärke. An alle die noch nicht Gewerkschaftsmitglied sind – jetzt wäre genau der richtige Zeitpunkt Mitglied zu werden.

mehr Infos: https://www.neinzum12stundentag.at/

ÖGB neu-hotline-zum-12-stunden-tag

Berichte und Bilder von der Demo auf den Websiten: http://www.gpa-djp.at/  http://www.oegb.at/

Dein Betriebsratsteam

2 Antworten zu “DANKE für 100.000 TeilnehmerInnen!

  1. Widerstand, da gibt’s nix anderes mehr, Leute denkt mal nach!!!!!!!!!!!!!!!
    Danke an das BR Team für den unermüdlichen Einsatz- sie sind unser Fels in der Brandung- warum hört man teilweise so halbherzig hin? lg

  2. Hat sich – außer – den BRs, in der Volkhilfe schon mal die Frage gestellt wie man mit den Belastungen des 12 Stunden Tages in Zukunft umgeht? LG

Schreibe einen Kommentar