7. Verhandlungsrunde der KV – Verhandlung ohne Ergebnis unterbrochen!

Die Arbeitgeber haben folgendes Angebot gemacht:

2020: Lohn- und Gehaltserhöhung von 2,7 %

2021: Arbeitszeitverkürzung auf 37 Stunden

2022: Lohn- und Gehaltserhöhung von Inflationsrate (VPI) + 0,6 %

2023: Option: im Juni 2022 wird verhandelt, ob es eine Lohn- und Gehaltserhöhung von 2,4 % oder eine Arbeitszeitverkürzung von einer halben Stunde + 1% geben wird.

Dieses Angebot war gekoppelt an verschiedene Forderungen der Arbeitgeber wie z.B.:

  • Durchrechnungszeiträume für Teilzeitkräfte von einem Jahr.
  • Mitnahme von Minusstunden über den Durchrechnungsrahmen.
  • Verkürzung der Ruhezeiten.

Dieses Angebot ist so einfach nicht akzeptabel! Zusätzlich scheint auch von politischer Seite Einfluss auf die Arbeitgeber ausgeübt zu werden, um eine 35 Stundenwoche zu verhindern.

Daher müssen wir unsere Kräfte weiter bündeln, um unseren Forderungen nach einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Sozial- und Gesundheitsbereich Nachdruck zu verleihen. Soziale Arbeit hat einen hohen gesellschaftlichen Wert, dass muss auch den politischen Drahtziehern klar werden!

Die Aktionen in den letzten Wochen haben Wirkung gezeigt, das Angebot der einstündigen Arbeitszeitreduktion ist ein Schritt in die richtige Richtung! Jetzt müssen wir Ausdauer beweisen, um zu einem guten Verhandlungsergebnis kommen zu können.

mehr Infos: https://www.gpa-djp.at/cms/A03/A03_0.a/1342626549344/home/kv-sozialwirtschaft-unterbrechung-in-siebter-runde-gewerkschaften-rufen-zu-streiks-auf

und: https://www.oegb.at/cms/S06/S06_0.a/1342626687130/home/kv-sozialwirtschaft-35-stunden-woche-bleibt-das-ziel

Auch die Volkshilfe steht zur Arbeitszeitverkürzung: https://stmk.volkshilfe.at/aktuellesnews/news-2020/februar/position-swoe-kv-verhandlungen/

Wir bleiben bei unserer Forderung nach einer 35-Stunden-Woche und sind weiterhin bereit über einen Stufenplan zu verhandeln.

Aus diesem Grund wird es am 10.03.2020 eine österreichweite Demo geben – auch in Graz! Genauere Infos folgen

Bitte merk Dir diesen Termin vor und mobilisiere Deine KollegInnen und alle die uns unterstützen!

Wenn ihr Busse braucht, dann bitte bei uns im Büro Bescheid geben.

Die nächste KV – Verhandlung ist für den 26. März 2020 geplant.

Kämpfen wir für unseren KV!  Wir zählen auf eure Unterstützung!

dein Betriebsratsteam

Schreibe einen Kommentar